Solarpapierkorb in Lankow zerstört

Vandalismus, Foto: LHSN/Andreas Thiele
Vandalismus, Foto: LHSN/Andreas Thiele

Schwerin • „Am 25. Oktober gab es um 2.27 Uhr den letzten Funkkontakt zu unserem Sammelbehälter am Südufer des Lankower Sees. Kurze Zeit später ist er zerstört worden“, berichtet Jörg Leimann mit Blick auf die im Computer gespeicherte Statusmeldung. Erst vor wenigen Wochen hatte die SAS in verschiedenen Teilen des Stadtgebietes fünf zusätzliche, selbstverpressende Solarpapierkörbe in Betrieb genommen. „Es ist enttäuschend, dass es immer wieder Menschen gibt, die das Eigentum anderer missachten. Dieser Vandalismus wird die Überlegungen, weiter in diese moderne Technik zu investieren, nicht unbedingt fördern“, so der SAS-Betriebsleiter. Das Unternehmen hat Anzeige erstattet.

srk