Erfolgsgeschichte geht weiter

Schwerin • Dr. Rico Badenschier ist ein vielbeschäftigter und vielgefragter Mann. Seit er Anfang November das Amt des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Schwerin angetreten hat, wird es immer schwieriger, eine freie Stelle in seinem Terminkalender zu bekommen. In seiner Funktion als Gesellschafter besuchte er an seinem dritten Arbeitstag die Schweriner Abfallentsorgungs- und Straßenreinigungsgesellschaft mbH (SAS).

mehr

Rote Karte für giftige Styropore

Schwerin • Es gibt immer wieder Menschen, die es sich leicht machen, wenn es um das Entsorgen von Müll geht. Nach dem Motto „Aus den Augen, aus dem Sinn“ werden scheinbar bedenkenlos alle möglichen Müllarten in den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne gestopft. Das möchte die Schweriner Abfallentsorgungs- und Straßenreinigungsgesellschaft mbH (SAS) nicht tatenlos hinnehmen und appelliert an die Verbraucher, bei der Mülltrennung sorgfältiger vorzugehen. Aktueller Anlass für diesen erneuten Aufruf ist eine Anordnung des Unternehmens Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH, die seit dem 1. Oktober 2016 gilt.

mehr

Sein Lächeln öffnet ihm Türen

Schwerin • Er ist 1,97 Meter groß, breitschultrig und sein offenes, sympathisches Lächeln kann so manche Tür öffnen. Sebastian Witt hat als ehemaliger Handballer beim SV Post Schwerin die Mannschaft gewechselt und spielt jetzt bei der Schweriner Abfallentsorgungs- und Straßenreinigungsgesellschaft mbH (SAS) in der Außenposition.

mehr

Gutes Arbeitsklima vom ersten Tag an

Schwerin • Vor wenigen Tagen haben drei junge Menschen bei der Schweriner Abfallentsorgungs- und Straßenreinigungsgesellschaft mbH (SAS) ihre dreijährige Ausbildung begonnen. Moderatorin des ersten Ausbildungstages war Monique Schmelzer, eine angehende Kauffrau für Büromanagement aus dem 3. Lehrjahr. Für diesen Tag hatte sie sich Informationen aus allen Abteilungen eingeholt und das Projekt vorgestellt.

mehr